anzeigen
Fotografen gesucht
Schmetterling Reisebüro Marlis Buss
PITXURA Photobox
Rheder Stadtgespräch
Restaurant Rhee-Tonai
Café Kamps
Blues Rhede

DRK-Rhede ehrt langjährige Blutspender

„Es dürfen gerne noch mehr kommen“

Alle geehrten 50., 75., 100. und 150. Spender Arnold Hasebrock 150 Spenden, (ganz links) Helmut Ebbert 1. Vorsitzender DRK Ortsverein Rhede e.V. (ganz rechts) Ulrike Hentschel Blutspendebeauftragte DRK Ortsverein Rhede (zweite von rechts)

In einer kleinen Feierstunde ehrte der DRK Ortsverein Rhede jetzt seine langjährigen Blutspender. 75 Liter des besonderen Lebenssaftes hat dabei Arnold Hasebrock mit 150 Spenden für kranke und verletzte Mitmenschen abgegeben. „Dieses allein sei schon eine ganz besondere Leistung“ hob Helmut Ebbert, erster Vorsitzender des Ortsvereins, in seiner Ansprache hervor. Aber auch alle anderen
Spender die für 50, 75 und 100 maligen Spenden geehrt wurden, „sind alle Lebensretter“ so Ebbert.

Als Dankeschön für ihren selbstlosen Einsatz am Mitmenschen gab es eine Urkunde mit Ehrennadel sowie ein kleines Präsent als zusätzliche Anerkennung.

100 Neuspender und über 2000 Spender konnte das DRK Rhede im vergangenen Jahr begrüßen. „Dieser gleichbleibende Wert sei zwar gegen den Trend, aber es dürfen gerne noch mehr Spender kommen“
sagte Ebbert. Nach der Ehrung ging es mit einem guten Essen in den gemütlichen Teil des Abends über.

Wer Blutspenden möchte kann das in Rhede am 23. und 24. März jeweils von 16.30 – 20.30 Uhr im DRK-Zentrum, Kettelerstraße 11 (Kirmesplatz) inklusive Gesundheitscheck und Imbiss tun.
Ein zusätzlicher Termin wird am 27. März in der gleichen Zeit im Pfarrheim St. Pius in Krechting angeboten.

 

Ort des Geschehens
anzeige
anzeigen
z. Zt. kein Eintrag vorhanden
anzeigen
anzeigen